Lit. Fass-Säule   
(Menu)
  © D. Engelberth, 2004 Europa (Adventskalender)
  © D. Engelberth, 2004 Europa (Negerkuß - Fotografie - 19.12.2000)

                                                 
Chimären-Panorama

19 von 24 ...
                                                  Schiere Lust - Nacktheit III - Hester XV

                                                 
Nacktheit in Hesters Tagträumen zu den Freunden, Thorsten, Georg. Beide schon nackt gesehen.

Georg. Tags in einem Raum. Großzügig, hell, Loft. Vor sich auf dem Holzboden sind Halbkugeln auf einer Oblate, süßer, weißer Schaum von dunkler Schokolade überzogen, die sie als Kind Mohrenkopf oder Negerkuß nannte, gehäuft. Zu einer vierquadratmetrigen Flachdachform mit tief abgeschrägten Rändern gehäuft. Mit ihm im Raum vier, fünf Frauen, bekleidet, schwarze, anthrazitene, dunkelgraue Hosen, Jeans- und andere Stoffe, farbpassende Sakkos, helle, weiße Hemden, T-Shirts. Georg. Nackt. Lässt sich hineinfallen in dieses Dach aus Negerküssen. Fordert mit einer Geste seiner Hand die Anwesenden auf unter diesem Zungenschmelzenden und -vergehenden seinen Körper zu massieren und zu streicheln, dieses süße Vergessen, das durch das bitterschokoladige Hinterhersinnen erst lebendig entsteht, von seinem Körper zu lecken und zu naschen. Jede der Anwesenden mit eigener Geste.
Zugegen sind allesamt auf ihren Wunsch, mit Vorwissen, mit Vorbedacht, in Vorfreude auf Geheiß und Erfüllung. Die Frauen gemeinsam mit den anderen Frauen. Georg, um die Aufforderung auszusprechen. Keine der Frauen ist Hester. Sie vermisst Eifersucht in diesem Traum.

Hester steht auf von der Liege. Duscht. Läßt das Radio an.

Den Gestaltenden der Donnerstagstermine, dem Mann, den sie nicht begehrt, nicht einmal bisher, dem sie ihr Geld gibt und Hester selbst, fällt immerzu nur lehrbuchhaftes, nichts alltagveränderndes zur Deutung der Phantasien ein.


© by Dietmar Engelberth, 2000


                                                 



© Dietmar Engelberth, 2000