Lit. Fass-Säule   
(Menu)
  © D. Engelberth, 2004 Europa (Adventskalender)
  © D. Engelberth, 2004 Europa (Branchenbuch - Fotografie - 11.12.2000)

                                                 
Chimären-Panorama

11 von 24 ...
                                                  anonym - Gedicht I - Thorsten II

                                                 
Tagsüber Flussufer. Tätigkeit. Recherche. Ein Anruf. Luxemburg. Hester wollte diesen nicht zurückverfolgt wissen. Artikelarbeit. Öffentliche Zelle. Ferne, freundliche Stimmen. Weiterschaltungen. Straßenlärm. Graffitis. Lesen. Schauen. Warten. Blättern. Nahm das Branchenbuch aus der Halterung, nahm es mit. Versenkte sich in die Doppelseite. Milchkaffee.

Bleistiftschraffuren. Zeichnungen im Haring-Stil. Ornamente. Von fremder Hand Notizen zur Sperrmüllentsorgung. Privatwirtschaftliche Anbieter. Kugelschreiberspuren. Hilfsorganisationen. Vereine. Sozialistische Selbsthilfe. Arbeiterwohlfahrt. Emmaus. Unterschiedliche Tinte. Mittengelagert von weiterer Hand ein Gedicht.

Unterzeichnet. Chasma. Chasmo. Chiasso. Chiasmo. Chiasma? Am Ende nicht identifizierbar.

Stülpung.

Wenn ich die Lider schließe,
dann bleiben meine Augen nicht an ihrem Platz.
Dann wandern sie.
Ziehen, schweifen entlang gekreuzter Nervenbahnen. Auf ihren allezeit gleichen Wegen. Regelgebunden. Schilder- und zeichenfrei. Vorgang. Wandern hinein in den Schutz.
Wenn ich die Lider schließe.

Wenn ich die Lider schließe,
dann bleibt mein Penis nicht an seinem Platz. Wandert.
Hinein. Dann setzen Hoden sich zwischen Herz und Haut. Hügeln dort, bilden Tal und Senke. Hügel wie in grillentönendem Zypressenland. Dann wandert mein Schwanz. Vorgang. Schlängelt, teilt sich. Zu den Furchen des Hirns. Zu inschädeligem Medusenhaupt. Zum Schutz.
Wenn ich die Lider schließe.

Wenn ich die Lider schließe,
dann hält mich nichts an meinem angestammten Platz.
Wandere ich in sich zurückziehenden Stülpungslandschaften.
Vorgang. Zurückziehende Haine, Gefilde. Im Absencen-Land.

Wenn ich die Lider schließe.
Für die Nacht. Für einen Moment.
Wenn ich die Lider schließe.


© by Dietmar Engelberth, 2000


                                                 



© Dietmar Engelberth, 2000